Skip to main content

Das Deutsche Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen - das Wichtigste in Kürze

Das Deutsche Sportabzeichen ist das erfolgreichste und einzige Auszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports, das umfassend die persönliche Fitness überprüft. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Die Leistungen der einzelnen Übungen sind nach Altersklassen und innerhalb diser noch einmal nach Leistungen für Bronze, Silber und Gold gestaffelt. In jeder Disziplingruppe muss eine Übung mit der geforderten Bedingung für Bronze, Silber oder Gold erfüllt werden. Die einzelnen Bedingungen finden Sie hier >>>

Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb. Bei Kindern und Jugendlichen muss die Schwimmfertigkeit ein Mal, bei den Erwachsenen alle fünf Jahre nachgewiesen werden.

Das Abzeichen mit Ordenscharakter kann an Frauen und Männer ab 18 Jahren verliehen werden. Für Kinder- und Jugendliche (6-17 Jahre) wird das Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche verliehen. Je nach erbrachter Leistung wird das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold verliehen.

Für Menschen mit Behinderung gibt es das „Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung“ mit Übungen, die auf die jeweilige Art der Behinderung abgestimmt sind.

Einige Leistungsabzeichen (Verbandsabzeichen) können als Ersatz für die Disziplingruppe Ausdauer oder Koordination anerkannt werden. Nähere Einzelheiten dazu finden Sie hier >>>

Die Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens müssen innerhalb eines Kalenderjahres (1.1.-31.12.) absolviert werden.

Ausschlaggebend für die zu erfüllenden Leistungen ist das Alter, das in einem Kalenderjahr erreicht wird.

Vor dem Training empfehlen wir eine sportärztliche Untersuchung. Nähere Einzelheiten finden Sie hier.

Vereinsadressen für Ihr Training finden Sie unter Vereine & Treffs oder Sie wenden sich an das Sportamt Ihrer Stadt, dem Kreis- oder Stadtsportbund oder die Landessportbünde. Die Kontaktdaten der Landessportbünde sind hier hinterlegt.

Das Training und die Prüfung können Sie in fast jedem Turn- und Sportverein absolvieren. Eine Mitgliedschaft in einem Verein ist keine Voraussetzung. Das Training wird von sportbegeisterten und kompetenten Übungsleiterinnen bzw. Übungsleitern/Trainerinnen bzw. Trainern durchgeführt.

Ihre ausgefüllte Prüfkarte schicken Sie bitte zur Beurkundung an Ihren zuständigen Landessportbund. Von hier erhalten Sie dann Abzeichen und Urkunde.

(Quelle: www.deutsches-sportabzeichen.de)

Die Leistungsgruppen

Bis heute blieb der Grundgedanke des Sportabzeichens erhalten: Aus den fünf motorischen  Grundfähigkeiten wird die jeweils individuelle Fitnes geprüft.

Gruppe 1: Ausdauer
Gruppe 2: Kraft
Gruppe 3: Schnelligkeit
Gruppe 4: Koordination

Die 4 motorischen Grundfähigkeiten werden in jeweils einer Gruppe (Disziplingruppe) mit Hilfe von Einzeldisziplinen aus den Sportarten Leihtathletik, Radfahren, Schwimmen und Geräteturnen überprüft.

Je Gruppe muss eine Disziplin erfolgreich absolviert werden. Die Auswahl treffen Sie.

 

Sportabzeichenbnahme und Training in 2014

Hallo Sportabzeichenfreunde!

Wie ihr ja wisst, wird die Sportanlage in Langgöns in diesem Jahr erneuert, so dass hier ein Sportbetrieb in nächster Zeit (in dieser Saison) nicht stattfinden kann. Laut Bauzeitenplan ist ab August??? die Kunststoffanlage nutzbar und somit eine Sportabzeichenabnahme möglich.

Ansonsten habe ich zurzeit die Möglichkeit, das Sportfeld (Kunststoffanlage Schrenzerschule) in Butzbach zu nutzen. Gebt mir bitte Bescheid, wie wir das „Unternehmen Sportabzeichenabnahme  in diesem Jahr angehen sollen: wollt ihr warten, bis die neue Anlage in Langgöns nutzbar ist oder wollen wir schon Teile des Sportabzeichens in Butzbach oder Linden durchführen ?

mit sportlichen Grüßen

Klaus Sommerlad   Tel.:06403 8483

 

Weitere Informationen:

www.deutsches-sportabzeichen.de